ANTON DÖRIG – ERFOLGREICHE MARKENEINTRAGUNG!

ANTON DÖRIG
LEADERSHIP – MANAGEMENT – SICHERHEIT

PUBLIKATIONSBESTÄTIGUNG

Am 29.11.2016 wurde durch das IGE / IPI die Markenteintragung der Marke „ANTON DÖRIG LEADERSHIP – MANAGEMENT – SICHERHEIT“ offiziell bestätigt. Eine erste Veröffentlichung erfolgte am 29.11.2016. Somit ist ein weiterer Schritt zur Positionierung auf dem Markt erfolgreich abgeschlossen.

GESTALTUNGS- UND WIRKUNGSELEMENTE

Die drei Themen LEADERSHIP – MANAGEMENT – SICHERHEIT sind heute aktueller denn je. Doch die Positionierung von ANTON DÖRIG liegt nicht in den jeweiligen, einzelnen Bereichen an sich, sondern in der Schnittmenge dieser drei TOP-Themen.

Es gibt viele Experten in den einzelnen Bereichen von Leadership, Management und Sicherheit, doch kaum jemand vermag es diese drei Bereiche kompetent zu vereinen und fokussiert sich dabei auf die Schnittmenge, die einen einzigartigen Mehrwert / Nutzen in Sachen Führung darstellt. Führung braucht Präsenz und Essenz – Leidenschaft!

Bildelemente:

Die Anfangsbuchstaben von Anton Dörig (AD) wurden auf das Wesentliche reduziert und miteinander verbunden. Trotzdem sind sie noch klar als einzelne Elemente erkennbar. Genau dies geschieht auch bei der Schnittmenge der drei Themen. Das Ganze wird in sich vereint und steht in einer sogenannten, sich wiederholenden Wecheslwirkung (Kreis).

 

Dormagener Unternehmer gewinnt Verlags-Award beim internationalen Speaker-Slam in New York.

Dormagen / New York, 08. Dezember 2016.
Der Dormagener Unternehmer und Vortragsredner Hendrik Habermann hat den Verlags-Award beim diesjährigen internationalen Speaker Slam in New York gewonnen. Veranstalter des renommierten Rednerwettstreits ist Herrmann Scherer, eine Ikone unter den deutschsprachigen Rednern und ein profunder Kenner der internationalen Rednerszene. In achtminütigen Kurz-Keynotes sind mehr als 50 Rednerinnen und Redner gegeneinander angetreten, um einen der begehrten Awards zu ergattern. Neben dem Verlags-Award wurden auch ein Publikums-Award und ein Agentur-Award vergeben. Die Jury, zusammengesetzt aus Programmdirektoren und Leitern von Verlagen, Entscheidern aus Redneragenturen und Weiterbildungsorganisationen, Top-Speakern und Eventveranstaltern, hat je einen Gewinner in jeder Kategorie gekürt. Für Hendrik Habermann ist es die erste große Auszeichnung in seiner erst jungen Karriere als Vortragsredner.

„Ich bin sehr stolz auf den Award. Die Konkurrenz war sehr hart. Viele Top-Redner waren am Start und die Jury hat schon bei früheren Speaker Slams deutlich gemacht, dass sie höchste Ansprüche stellt“, erklärt Hendrik Habermann, der zusammen mit seinem Bruder Hartwig eine Unternehmensgruppe rund um die Themen Werbemittel, haptisches Verkaufen und Mediendesign in Dormagen leitet und einen Lehrauftrag an der Fachhochschule Düsseldorf inne hat.

Überzeugt hat die Jury vor allem die Lebendigkeit seines Vortrags. „Meine blinde Tochter hat mir die Augen geöffnet“, lautet der Schlusssatz seiner Keynote, in der der Vater von Drillingen sowie einer schwerstmehrfach behinderten Tochter eindringlich und emotional über ganz persönliche Höhen und Tiefen spricht – private und geschäftliche. Seine These: Die meisten Menschen behindern sich selbst, sind also selbst-behindert und selbst-behindernd. Seine Tochter habe ihm das klar gemacht. Die intensiven emotionalen Erfahrungen überträgt er auch ins Geschäftsleben. So sagt er auch: „Wer nach Motivation durch andere ruft, ist unreif“ und „Jeder trägt die Verantwortung für sein Leben und seinen Erfolg selbst“.

Hendrik Habermann wurde kürzlich auch als Member der Ethik Society ausgezeichnet. „Verantwortliches Handeln gehört zum Leben und zum Erfolg dazu. Als Unternehmer und als Redner stelle ich mich gerne dieser Verantwortung und gebe mein Wissen und meine Erfahrungen weiter“, erklärt er. Im kommenden Jahr sind zudem einige Buchprojekte und Publikationen geplant – auch inspiriert durch den Gewinn des Verlags-Awards.

Knigge kommt wieder

Dezember 2016 / Online u. Print Ausgabe
Regeln sollten gemeinsam mit der Belegschaft entwickelt werden, findet Stiltrainerin Janine Katharina Pötsch.
Interview von Martin Scheele. Janine Katharina Pötsch arbeitet als Beraterin für Fragen von Etikette, Stil und Persönlichkeitsmarketing in München.